Dauerhafte Haarentfernung

Bei der Haarentfernung mittels Diodenlaser MeDioStar NeXT PRO wird die Energie des Lichts genutzt, um das Nachwachsen der Haare zu verhindern. Dabei muss das Licht in die Haut eindringen um  die Haarwurzel zu erreichen. Wenn es auf das Melanin (braune Farbe) der Haare trifft, wird es absorbiert, d.h. in Wärme umgewandelt. Die Hitze ist umso stärker, je dunkler, dicker und dichter die Haare sind. Durch die thermische Schädigung der Zellen im Haar und in der unmittelbaren Haar-Umgebung, die für das Nachwachsen der Haare verantwortlich sind, wird eine deutliche Reduktion der Haare im behandelten Areal erreicht.

Um trotz der erzeugten Hitze keine Blasen entstehen zu lassen,erfolgt eine gleichzeitige Hautkühlung, welche die oberste Hautschicht immer vor dem Lichtimpuls kühlt. Neben der Schonung der obersten Hautschicht, wird die Behandlung so angenehmer und schmerzärmer.
Nebenwirkungen können leichte Rötungen und Schwellungen um dunkle Haare herum sein.

Nach der Behandlung sollte auf UV-Licht sowie auf Peelings verzichtet werden.

 

Wie ist der Behandlungsablauf?

Zunächst werden die Haare rasiert, um die Absorption des Lichts durch herausstehende Haare zu vermeiden. Danach werden alle dunklen Flecken auf der Haut, z.B. mit einem weißen Kajalstift, abgedeckt. Nach Auftragung eines wasserhaltigen Gels wird das Handstück des Lasers über die zu behandelnde Hautregion geführt.

 

Was passiert nach der Behandlung?

Nach der Behandlung kann es zu einer Rötung der Haut, einem starken Wärmeempfinden oder Quaddeln kommen. Im Allgemeinen lassen sich die Nebenwirkungen mit einem leichten Sonnenbrand vergleichen und verschwinden wenige Stunden nach der Behandlung. Nach einigen Stunden kann es zu einer Verdunklung oder Grindentstehung kommen, welche nach 2 bis 10 Tagen wieder verschwinden. Die Haare lösen sich nach 5 Tagen bis zu 2 Wochen auf oder fallen aus.

 

Wieviel Zeit sollte zwischen den Behandlungen liegen?

Um den optimalen Zeitpunkt zu erwischen, sollten die Laserbehandlungen alle 4 bis 8 Wochen erfolgen.

 

Welche Komplikationen können auftreten?

Die Behandlung ist effektiv und sicher bei allen Hauttypen. Im Allgemeinen ist die Laserbehandlung sehr risikoarm. Eine Aufhellung der Haut oder Hyper-Pigmentierung kann vorkommen. In einigen wenigen Fällen können Narben entstehen. Ein leichtes Erythem können sich speziell bei dunklen, dicken Haare bilden. Dieser Effekt ist reversibel und verschwindet innerhalb von wenigen Wochen.

 

Wann sollte die Laserbehandlung nicht angewendet werden?

Schwangerschaft, Einnahme von lichtempfindlichen Medikamenten (z.B. Johanniskraut), Lichttyp VI nach Fitzpatrick, stark sonnengebräunte Haut.

 

 

 

Preis auf Anfrage

 

Terminvereinbarung: 030-31804060

Privatpatienten:       030-220564571

Sprechzeiten:

Mo

  9-12* 14-18*
Di
 8.30-13*

    -   

Mi  8.30-13*

    -  

Do       -

 15-19.30*

Fr   9-13*
    -

Sa

nach Vereinbarung*
*Voranmeldung erbeten

Dermatologie am Savignyplatz

Carmerstraße 7

10623 Berlin-Charlottenburg

praxis@dermatologie-savigny.de

> Anfahrt

 Wir arbeiten mit Ökostrom